27. März 2014

Korea Partnerschaftsseminar in Mannheim: "Mit den Augen der Jugend". Es ging heute um Partnerschaften zwischen Gemeinde in Deutschland und Südkorea. Die Erfahrungsberichte von zwei Freiwlligen aus Korea und einem Freiwilligen aus Darmstadt, der seineErlebnisse und Erkenntnisse in Korea sammelte:  die gelernte Kindergärtnerin SONG Hwa-Sin und die Studentin KIM Min-Ha, dazu der Student Lucas Schetelig.
SONG HwaSin - Lucas Schetelig - Kai Lüke - KIM MinHa 20140327Gesprochen wurde ebenfalls über die Kriegsdienstverweigerer in Südkorea, wo eben dies mit 18 Monaten Haft geahndet wird. Direkt aus Korea erreichte uns die nachricht, dass wieder ein junger Mann, Sang-Min, am 12. März seinen ersten Termin vor Gericht hatte, der ncähste Termin ist für den 16. April vorgemerkt. Auch auf ihn wartet der Schuldspruch und 18 Monate Gefängnis.


Heute: Chinas Präsident Xi Jinping kommt nach Berlin
Gestern lese ich in Facebook mehrere Beiträge des Protestantischen Verlags zu der Freilassung eines 78jährigen Mannes, Iwao HAKAMADA, der 47 Jahrre lang auf seine Hinrichtung gewartet hatte. Der Verlag hatte schon vor einigen Jahren ein Buch veröffentlicht: "Herr, wie lange noch!"

Heute steht ein Artikel in der RNZ, Heidelberg:
"47 Jahre erwartete Iwao Hakamada seine Hinrichtung"
AI stellt dazu fest, dass Hakamada wohl weltweit derjenige ist, "der am längsten in einer Todeszelle sass".