2019: Impulspapier der EKHN

Synode und Kirchenleitung, 28.11.2019
Quelle:  https://www.ekhn.de/fileadmin/content/ekhn.de/download/presse/19/Impulspapier_Frieden_online.pdf

„Kirche des gerechten Friedens werden“ 
          ekhn impulspapier titel 500


Die Zwölfte Kirchensynode der EKHN hat während ihrer 8. Tagung, vom 27. bis 30. November 2019 in Frankfurt am Main, am 28. November 2019,
das Impulspapier „Kirche des gerechten Friedens werden“ beschlossen.

„Die Vision vom gerechten Frieden gehört zum Kernbestand christlicher Verkündigung. Deshalb geben die Kirchensynode und die Kirchenleitung dieses Friedensethische Impulspapier an alle Gemeinden, Dekanate und Einrichtungen der EKHN und rufen sie mitten in einer durch Kriege, Verletzungen und Gewaltbereitschaft zerrissenen Welt zu einer breiten und nachhaltigen Diskussion der Friedensfrage auf. Sie bitten alle Gemeinden, Dekanate und Einrichtungen der EKHN, sich ausgehend von dem Impuls-papier mit den Themen „Frieden“ und „Überwindung von Gewalt“ zu beschäftigen und dazu bis nach der Friedensdekade 2020 (November 2020) Rückmeldungen an den Kirchensynodalvorstand und die Kirchenleitung zu geben.“

Aus dem Inhalt:

- Vorrang für zivile und menschenwürdige Konfliktlösungen
- Stärkung der zivilen Friedenssicherung
- Ächtung von Atomwaffen und autonomen Waffensystemen
- Stopp von Rüstungsexporten
- Schutz von digitalen Daten und Schutz vor digitalen Angriffen
- Eintritt für Kinderrechte und „Unter 18 nie!“
- Schutz der Religionsfreiheit
- Friedensbildung
- Internationale Polizei
- Dialog mit der Bundeswehr
- Klimagerechtigkeit und nachhaltiges Wirtschaften

In der Anlage zum impulspapier gibt es Hinweise zur Weiterarbeit, weiterführendes Material und Kontaktadressen.

Download Impulspapier als pdf   (13 Seiten)




 

Anmeldung