Kartenmaterial zu Atomkraftwerken in Japan

1. Karte von Nordost-Japan mit den Atomkraftwerken

2. Entfernungen vom AKW Fukushima Daiichi

3.  Satellitenfotos von Nordost Japan, vor und nach Beben und Tsunami

4. Tote, Vermisste & Evakuierte, nach Städten in Tohoku & Kanto aufgelistet

5.  Wetterkarte aus Deutschland

6.  Beschädigte AKWs in Japan

 

 

pr_fs_beben2011_karte

pr_fs_beben2011_karte

Satellitenfotos vom Nordosten Japans, vor und nach dem EDrdbeben und der Tsunami

 

Auf jedem Foto muss die senkrechte Linie (meist in der Mitte) mit der Maus nach links bzw. rechts verschoben werden, um die Zerstörung sehen zu können.

Dieses Arrangement stammt von Mitarbeitern der New York Times: By ALAN McLEAN, KEVIN QUEALY, MATTHEW ERICSON and ARCHIE TSE. Before/after slider by JASON ALVICH.
Source: Satellite images by GeoEye

Bitte, hier anklicken: http://www.nytimes.com/interactive/2011/03/13/world/asia/satellite-photos-japan-before-and-after-tsunami.html

Gezeigt werden:

Fukushima Daiichi Nuclear Plant

Von hier geht die größte andauernde Bedrohung aus. In 4 Reaktoren gab es Explosionen und radioaktives Material wurden bei allen ausgestossen.

Der Norden von Sendai

Zu dieser Region gehören Minamisanriku und der Atommeiler Onagawa. Beide befinden sich in nächster Nähe zum Epizentrum des Erdbebens. Allein in Minamisanriku werdeen 10.000 Menschen vermisst.

Sendai

Das Zentrum der Stadt liegt etwa 8 km von der Küste entfernt und blieb weitgehend intakt. An der Küste gab es jedoch sehr schwere Verwüstungen. Ein Großteil des Flughafens, der nur 1 km von der Küste entfernt liegt, wurde zerstört.

Iwaki area

Ganze Nachbarschaftsbereiche wurden zerstört, rund um Iwaki türmen sich die Autos und die Trümmer.

(zugesandt von Stephan von Twardowski/Renate Enns, 22.03.2011)

 

asahi.com | 1. April 2011

Tote, Vermisste und Evakuierte, nach Städten in Tohoku & Kanto aufgelistet.

pr_fs_beben2011_karte

Quelle: Asahi Shimbun. 1. April 2011

 

Wetterkarte aus Deutschland ergänzt die Veröffentlichungen des japanischen Wetterdienstes

> Bericht der Yomiuri Shimbun

pr_fs_beben2011_karte

pr_fs_beben2011_karte

55 Atommeiler sind in Betrieb, 292,3 % des Strombedarfs wird durch sie gedeckt.

Fukushima-Solidarität

Am 11. März 6:46 Uhr jährt sich Erdbeben & Tsunami in Fukushima. Weltweites Gedenken.
kind02 200

>Prozess gegen die Her-steller des AKW Fukushima<
>Gebet und Andacht<

Anmeldung

Fukushima 2011: alle Beiträge