Tokamachi-Gemeinde, Niigata-Ken, Kirchenbezirk OU

March 11th, 2011: Zwei weitere Beben ereigneten sich am Samstagmorgen in Niigata und Nagano

TOKYO (2yen) - Zwei weitere starke Erdbeben ereigneten sich im Nordwesten Japans in der Nagano Präfektur und der Niigata Präfektur am frühen Samstag Morgen Ortszeit.  Es wurden jedoch keine Tsunami-Warnungen herausgegeben. Die Erdbeben, welche um 3:59 Uhr und 4:32 Uhr morgens den Nordwesten Japans erschütterten hatten zeigten Werte von 6,7 bzw. 5,8 auf der Richterskala. Betroffen war die Niigata und die Nagano Präfektur an der japanischen Inlandsee, also direkt entgegengesetzt zur Pazifikküste Japans, welche mit einem Erdbeben der Stärke 8,8 bzw. 8,9 am Vortag heimgesucht wurde.

Die Polizei berichtete von Erdrutschen in der Stadt Tokamachi sowie Lawinen in Tokamachi und Tsunan, welche sich nach den morgendliche Erdbeben ereigneten. Holzgebäude inklusive eines Rathauses sowie eine Garage wurden zerstört und einige Teile der Autobahn Route 117 in der Nähe des Ortes Sakae in Nagano wurden zerstört. Das Epizentrum der Beben befand sich in Zentral-Niigata in einer Tiefe von 10 Kilometern.

Trotz des Bebens gab das Tokyo Electric Power Co. Werk an, dass das Kashiwazaki-Kariwa in der Niigata Präfektur Atomkraftwerk weiterhin normal arbeitet und arbeiten wird.

(Quelle: http://2yen.net/weitere-starke-erdbeben-in-niigata-und-nagano-620.html)

pr_fs_beben2011_gem_tokamachi

pr_fs_beben2011_gem_tokamachi

pr_fs_beben2011_gem_tokamachi

Fukushima-Solidarität

Am 11. März 6:46 Uhr jährt sich Erdbeben & Tsunami in Fukushima. Weltweites Gedenken.
kind02 200

>Prozess gegen die Her-steller des AKW Fukushima<
>Gebet und Andacht<

Anmeldung

Fukushima 2011: alle Beiträge