Das geteilte Land - KOREA

2014 Podium zur aktuellen Lage in Südkorea

Geteiltes Land Korea - Südkorea

Podiumsdiskussion in Berlin am 24. März 2014, 18:30 Uhr

In Südkorea hat die Bevölkerung nach jahrzehntelangem Kampf gegen die Diktatur mit eigenen Händen die Demokratie errichtet. Der Wahlsieg des demokratischen Präsidenten Kim Dae-Jung 1997 stellt eine Zäsur in der Geschichte Südkoreas dar.

Im März 2014, rund ein Jahr nach der Amtsübernahme der konservativen Präsidentin Park Geun-Hye, der Tochter des früheren Diktators Park Chung-Hee, scheint Südkoreas Demokratie durch eine Reihe Besorgnis erregender Entwicklungen wieder bedroht: Die Wahlmanipulation durch den Geheimdienst und Angehörige der Cyber-Einheit des Militärs, die massiven Eingriffe in das Streikrecht der Arbeiter durch die gerichtlichen Schadensersatzforderungen in Millionenhöhe und Strafverfolgungen gegen Gewerkschafter, die Unterdrückung der Meinungs- und Pressefreiheit, der massive Anstieg der Strafverfahren im Rahmen des Nationalen Sicherheitsgesetzes sind nur einige Beispiele.

Die Podiumsdiskussion mit den Referenten aus Südkorea und Deutschland möchte dem deutschen Publikum einen Einblick über die aktuelle politische und gesellschaftliche Lage unter Park Geun-Hyes Regierung gewähren.

Zu den Referenten:
Dr. Hans Buchner, Länderexperte von Amnesty International zu Südkore

Jeong Ok-Hee, freie Journalistin mit Arbeitsschwerpunkt Südkorea

Ju Hyun-Woo, Student der Wirtschaftswissenschaft der Korea-Universität und Initiator der neuen Studentenbewegung „Wie geht es dir eigentlich?“

Prof. Kim Dong-Choon, Professor für Soziologie an der Sunkonghoe-Universität, einer der bedeutendsten Sozialwissenschaftler Südkoreas und ehemaliges Mitglied des ständigen Ausschusses der Kommission für Wahrheit und Versöhnung

Uwe Krug, Gewerkschaft der Lokomotivführer (GDL), Mitglied des "Aktionsausschuss 100% S-Bahn" und des "S-Bahn Tisch", Kooperationspartner der Gewerkschaft KCTU in Südkorea

Moderation:
Sven Hansen, Asien-Redakteur der taz


Veranstalter: Arbeitskreis Internationalismus der IG Metall Verwaltungsstelle Berlin

Kooperationspartner:
BMW (Berliner Missionswerk),
DOAM (Deutsche Ostasien Mission),
Koreanische Frauengruppe in Deutschland,
Korea-Verband e.V.
Solidarity with Korean People in Europe






Aktuelle Petitionen

Join "The Global Campaign to End the Korean War and Sign a Peace Treaty!"  -Endorse the Peace Declaration  -Sign the Peace Message  -Share your Solidarity


Aufruf: Freilassung der politischen Gefangenen in Südkorea - Dez 2017


 

Geteiltes Korea

Geteiltes Korea: alle Beiträge