SATAKE, Dr. Akira - Biographie

person_satakeProfessor Dr. Akira SATAKE, Tokyo, Japan

 






Eine kurze Biographie



geboren am 1.Januar 1929,
studierte an der Universität Tokyo, dort auch den MA-Kurs absolviert
dann in Heidelberg (1956/57WS und 1957SS) und
in Zürich (vom 1957/58WS bis 1959SS). 
Von Sept.1959 bis März 1962 Studentenpfarrer in Heidelberg,
1963 Promotion in Heidelberg bei Prof. Dr. Günther Bornkamm.

Von Mai 1963 bis März 1976 Dozent an der Aoyama-Gakuin (Theol. Abteilung)
von Januar 1977 bis März 1990 Professor an der Universität Hiroshima (Europäische Kulturkunde 地域研究〕)
von April 1990 bis Mai 1996 Professor an der Ferris-Hochschule (Yokohama) (Europäische Kulturkund 地域研究〕)
von Juni 1996 bis Mai 2004 (Emeritierung) Rektor dort.

 

Eine kleine Bibliographie

  • Veröffentliche wissenschaftliche Bücher:
  • Gemeindeordnung in der Johannesapokalypse (1966, Neukirchener Vlg)
  • Kommentar zum Philpperbrief (1969, Shinkyoshuppansha)
  • Kommentar zum Galaterbrief (1974, Shinkyoshuppansha)
  • Verschiedene Probleme im NT (Aufsätze) (1977, Shinkyoshuppansha)
  • Apostel Paulus, sein Leben (1981, NHK-Shuppan)
  • Kommentar zur Johannesapokalypse, 2Bde (1978,1989, Shinkyoshuppansha)
  • Die Offenbarung des Johannes (KEK 16), (2008, Vandenhoeck & Ruprecht)
  • Kommentar zur Johannesapokalypse, rev. version, 3Bde (2007,2009)

 

Sonstige Veröffentlichung

  • Yorokobini Ikiru (Leben in Freude) (Predigten zum Philipperbrief) (1976, Shinkyoshuppansha)

 

Literaturhinweis

  • Offenbarung (dt) >hier
  • Verleihung des Preises der Japanischen Akademie der Wissenschaften >hier & >hier

 

person_satakeakira_preis person_satakeakira_preis person_satakeakira_preis person_satakeakira_preis person_satakeakira_preis person_satakeakira_preis person_satakeakira_preis person_satakeakira_preis


 

Personen: alle Beiträge