Kühn, Erich - Biographie

Erich Otto Kühn, 14.12.1902 - 27.05.1979  

kuehn erich otto 1960Pfarrer

Vorsitzender der DOAM:  1955 - 1968
Von der Mitgliederversammlung der DOAM in Hamburg am 14.06.1955 als Nachfolger von Dr. Seufert zum Vorsitzenden gewählt. Sein Nachfolger wurde 1968 Prof. Dr. Ferdinand Hahn.

Erste Erwähnung als Gast bei eine Sitzung des Zentralvorstandes am 30.09.1935
Am 29.10.1936 als Delegierter der DOM im Zentralvorstand und Vors. des Badischen Landesverbandes
(Zentralvorstand ist der vom schweizerischen SOM und deutschen DOM gebildete Gesamtvorstand der Ostasienmission) 
Am 01.10.1946 gehört er als Vertreter der deutschen Seite zum deutsch-schweizerischen Geschäftsausschuss
Auch ist er im Vorstand der DOM. (DOM ist immer der deutsche Teilzweig der Ostasienmission, SOM der schweizerische)
Im Dezember 1954 wird er von Dr. Seufert zum neuen Vorsitzenden vorgeschlagen. 
(Dr. Junge war auf seiner Reise zur Vorstandssitzung in Stuttgart an einem Herzinfarkt verstorben)
Am 14.06.1955 wird Erich Kühn auf Vorschlag des Vorstandes von der Mitgliederversammlung in Hamburg zum Vorsitzenden gewählt.
Er schlägt am 05.10.1968 in Bremen Prof. Dr. Ferdinand Hahn zu seinem Nachfolger vor. Die Mitgliederversammlung wählt F. Hahn.



Biographie

Am 14. 12. 1902 geboren in Hochhausen (Haßmersheim)
am 27. 05. 1979 verstorben in Mannheim

Persönlicher Lebenslauf Erich Otto Kühn aus dem Jahre 1976 (im Besitz der Tochter, Frau Gertraud Neitzel geb. Kühn).

Siehe Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Otto_K%C3%BChn




Anmeldung

Personen: alle Beiträge