2016 Gemeinsames Ostergebet

Gemeinsames Gebet zu Ostern 2015 - Nord- und Südkorea

Als pdf zum Download hier Deutsch.    English

Ostergebet im Jahre 2016
Gemeinsames Gebet der Kirchen in Nord- und Südkorea

 

Danke, Gott,
dass wir das sprudelnde Wasser unter dem schmelzenden Eis hören dürfen, denn jetzt ist der Frühling nicht mehr weit.
Danke, dass Du uns durch Leben, Sterben und Auferstehen von Jesus Christus zeigst, dass nach einem Ende neue Wege vor uns liegen.

Unser Volk hat Vergnügen und Ärger, Leid und Freude erfahren; aber in den letzten 70 Jahren haben wir in Nord und Süd getrennt gelebt, haben unsere Wunden und Leiden gepflegt.
Wir konnten Teilung und Konflikte nicht beenden und fanden heraus, dass 70 Jahre dafür nicht ausreichen. Wie kann das sein, dass 70 Jahre nicht ausreichen, um Teilung und Konflikte zu beenden? Ja, die Mauer zwischen uns ist noch höher geworden.

Der Teufelskreis von Teilung, Misstrauen und Kriegsspielen machte unser Land und Meer zu einem militärischen Testgebiet, wobei man nicht weiß, wann ein Krieg ausbrechen wird. Die Brücke, die sich einst nach Frieden und Vereinigung ausstreckte, ist zerbröckelt; der Vogel, der einst darüber hinflogen, nass vom Regen, kann nicht mehr fliegen.

Gott,
haben wir selbst dann Missverständnisse und Feindschaft gefördert, wenn wir von Versöhnung sprachen?
Haben wir Konflikte und Konfrontation verstärkt, wenn wir von Beendigung der Teilung sprachen?
Haben wir Missverstehen und Misstrauen gesät, wenn wir vom Glauben sprachen?
Sind wir blind gegenüber unseren Eigeninteressen, wenn wir von Koexistenz und Sicherheit sprachen?
Haben wir einen Weg gewählt, der eine Bedrohung für unser Leben ist, wenn wir vom Überleben und von der Sicherheit unseres Volkes sprachen?

Gnädiger Gott,
lass uns bitte erkennen, wo wir gegen den Weg des Lebens gehandelt haben, wo wir uns statt für den Frieden einzusetzen an Zerstörungen beteiligt haben. Sei uns gnädig, vergib uns unsere Torheit und ändere unsere Wege. Wenn wir unsere Fehler nicht erkennen und damit fortfahren unsere Gemeinschaft gegen die Riffe zu steuern, dann beende unsere Schritte und bestrafe uns mit Deiner Peitsche der Liebe wegen unserer Hartnäckigkeit und Ignoranz.

Gott,
wir sehnen uns mit unseren Freunden in Nord und Süd nach der Öffnung des Riegels der Teilung;
voller Hoffnung wollen die Kirchen in Nord und Süd dort, wo Hass und Teilung herrschen, eine Brücke des gegenseitigen Vergebens und der Versöhnung bauen;
lass Flüsse des Gesprächs entstehen, wo noch Misstrauen und Konfrontation herrschen;
lass uns Bäume pflanzen und Wälder schaffen, wo noch Gewalt und Zerstörung zu sehen sind.

Gott der Auferstehung,
gib den Kirchen in Nord und Süd Hunger und Durst nach Gerechtigkeit.
Gib unserem Wünschen und Wollen Mut und Weisheit.
Und lass uns eine Gemeinschaft des Glaubens werden, die Frieden schafft.

In dieser kalten und rauen Jahreszeit lass unser Volk und unsere benachbarten Länder die Botschaft des Frühlings und das Licht des Lebens sehen, das das Eis bricht.

Das bitten wir im Namen Jesu Christi. Amen


Nationaler Kirchenrat in Korea (NCCK)
Bund der koreanischen christlichen Kirchen (KCF)

(Übertragen aus dem Englischen von Pfr. H. Albruschat)






Anmeldung