Südkoreas Probleme

  • Arbeitskampf bei Hanjin Heavy Industries in Pusan (2011)
  • Chejudo - Widerstand gegen geplante Naval base
  • Hausbesetzungen, Räumungen, Demonstrationen, Prozesse
  • Demokratie, Pressefreiheit
  • Untergang der Korvette Cheonan am 26.3.2010

Auch im 21. Jahrhundert zeigen sich noch immer die Folgen des 2. Weltkrieges.
Bis 1945 war Korea fast 50 Jahre lang eine Kolonie Japans. Die Befreiung brachte nicht den ersehnten Frieden, sondern die Zweiteilung in Nord und Süd.
Am 15.8.1948 beginnt Südkoreas Geschichte.
Der Wechsel zwsichen demokratischen und autoritären Regierungen bestimmt das Bild Südkoreas:
1. Republik 1948: Syngman Rhee
2. Republik 1960: YUN Po Sun als Präsident, Chang Myon als Ministerpräs.
3. Republik 1961: PARK Chung-Hee
4. Republik 1972: PARK Chung-Hee mit der Yushin-Verfassung
5. Republik 1980: CHUN Doo-hwan
6. Republik 1987: ROH Tae-woo (1992: KIM Young-Sam, 1997: KIM Dae-jung, 2002: ROH Mu-hyun, 2008: LEE Myung-bak)



pr_fs_kintern
foto: Hankkyoreh


Arbeitskampf bei HANJIN in Pusan

> hier Der Protest in Pusan 9.-10.7.2011

> hier Entwicklungen zwischen 26.6. - 4.7.2011

> hier ein Bericht vom 19.6.2011

 

pr_fs_kintern


Cheju-do (Jeju-do)

"Tötet alle, verbrennt alles"
Geplant:  eine neue Navy Base und der Widerstand
> mehr

 

pr_fs_kintern
foto: Itaewon-Moschee 2008, einzige Moschee in Seoul und größte in Korea. Quelle: felixgenzmer (flickr)


Trennung von Staat und Religion

Islam and the wheeled cross of S.Korea. Hankyoreh 2011-03-03  
Politicized prayer. Hankyoreh 2011-03-05  
Symbol des Unfriedens 2010-12
> hier

 

pr_fs_kintern


Military Exercises

Life-fire Drill near the Border in the West Sea
Erklärung vom NCCK, 19.12.2010
Bericht des Korea Herald
> hier

 

pr_fs_kintern
Korvette Cheonan

pr_fs_kintern
2010


Korvette Cheonan

Präsident LEE Myung-Bak hat die sog. Sunshine-Politik seiner beiden Vorgänger aufgegeben und setzt auf Konfrontation mit dem Nachbarland Nordkorea. Letztes erschreckendes Ereignis ist der Untergang der Korvette Cheonan mit 46 Matrosen am 26.03.2010.

Die PROK (20.05.2010) fordert lückenlose Aufklärung, wie es zum Untergang kam.
> mehr

Der KNCC (28.05.2010) sieht die Beziehungen zwischen Nord und Süd an einem kritischen Punkt und fordert neue Initiativen der Regierung, die für eine Entkrampfung sorgen.
> mehr

Dokumente und weitere Texte
> mehr

 


Hausbesetzung und Räumung durch die Polizei

Februar 2009
> mehr [Link fehlt]

 


Kerzendemonstrationen in Südkorea

Seit Mai 2008 wird täglich auf den Strassen demonstriert. Es begann mit Kindern, die Kerzen trugen.
Die Demonstrationen dauern auch im Juli 2008 noch an.
Es geht um Rindfleischimport aus den USA. Die Furcht vor BSE steht hinter den Aktionen der Bevölkerung: "mad cow".
Von unserer Partnerkriche, der Presbyterian Church in the Republic of Korea PROK hat uns am 5.7.2008 ein Brief erreicht.
> mehr

Aktuelle Petitionen

Join "The Global Campaign to End the Korean War and Sign a Peace Treaty!"  -Endorse the Peace Declaration  -Sign the Peace Message  -Share your Solidarity


Aufruf: Freilassung der politischen Gefangenen in Südkorea - Dez 2017


 

rfp logo greydove 170     Religions for Peace

Atomkraft

pr_fs_atomkraftWebpage   von Prof. M. Repp zur Radio aktivität von Fukushima und überall