17. Januar 2014

17. Januar 2014, Heidelberg/Frankfurt am Main


Im Nachgang zu
"Ein Abend in Frankfurt am Main"

vom 21. 12. 2013

muss ich kurz berichten von einer ganz anderen Darstellung in einer Zeitung in Südkorea.
Dort heisstb es, dass Organisationen von Koreanern in Deutschland in der Stadtmitte von Frankfurt demonstriert hätten gegen Anhänger von Nordkorea, die "entwurzelt" werden müßten. Die Namen von 19 Organisationen werden aufgeführt, wie z.B. das Marinecorps, der Freundeskreis der Veteranen, Glückauf, der Gesamtverband aller Koreavereine in Deutschland usw.). Es folgt dann eine Art Protokoll der sog. Mahnwache. Es ist die Rede von Geldzuwendungen an die Demonstrierenden, damit sie sich in einem koreansichen Restaurant in Frankfurt für die Rückfahrt stärken können. Mehrere Erklärungen seien verlesen worden (von den Veteranen, vom Marinecorps, von der angeblichen Gesamtvertretung aller Koreaner in Deutschland), deren Tenor darin bestand, dass alle, die gegen Präsidentin Park seine als Anhänger Nordkoreas zu gelten hätten und deise dann folgerichtig exkommuniziert werden müssten.
Am Ende des Artkels wird noch erwähnt, dass nur 30 m etnfernt sich etwa 25 andere Leute zu einer anderen Demonstration versammelt hätten, die für den Rücktritt der Präsidentin und für Neuwahlen demonstriert hätten. 



Anmeldung