St2016: Literatur zum Thema

Studientagung der DOAM in Neuendettelsau
03.-05.10.2016

Der Einladungsflyer als pdf  (mit Anmeldeabschnitt)

Literatur zum Thema

Schell, Karl-Heinz
Kagawa Toyohiko (1888-1960). Sein soziales und politisches Wirken
1994 • ISBN 978-3-89129-297-6
14,8 x 21 cm; XII + 284 S.; kt.; EUR 30,-

Im deutschsprachigen Raum ist, anders als in Japan oder in den USA, eine gründliche Beschäftigung mit Leben und Werk des Sozialreformers und Theologen Kagawa Toyohiko bisher weitgehend ausgeblieben. Dieses Buch stellt Kagawas soziales und politisches Wirken zum ersten Mal für das deutschsprachige Publikum dar - eingebettet in seinen missionsgeschichtlichen, kulturellen und biographischen Kontext. Die Studie, die grundsätzlich zuerst auf die einschlägigen japanischsprachigen Quellen Bezug nimmt, darf als maßgebender deutschsprachiger Beitrag zur internationalen Kagawa-Diskussion gelten. Deutlich wird vor allem, daß Kagawa - für den jede Theologie nur dann Sinn machte, wenn sie in Taten umgesetzt wurde - in keine eindeutig bestimmbare theologische Richtung paßte. Der Autor arbeitet heraus, daß Kagawa aufgrund der historischen Umstände zwischen einer von ihm gewünschten offenen und der real existierenden Kirche seinen theologischen und politischen Weg zu suchen hatte. Wenn die westliche Kirche, die immer noch unter der Spaltung von Beten und Tun zu leiden scheint, von Kagawa lernen möchte, dann sollte sie ihn und sein Wirken im Rahmen der "Einheit der Kirche im interkulturellen Dialog" rezipieren. Diese Spaltung zu überwinden und Partei zu ergreifen für die Benachteiligten - das ließe sich von Kagawa lernen. Sein Verhalten und auch das der japanischen Kirche nach 1945 kann den Christen im "Westen" Mut machen, sich als "ecclesia semper reformanda" zu verstehen. Das hieße: die Augen nicht zu verschließen vor den Problemen der Zeit, sondern sich mitten in sie hineinzubegeben.

Dasselbe auch Japanisch:  Tokyo, Kyobunkwan, 2009, 210 S.





Dt. Gemeinde Peking, Band 1 und Band 2
(zu beziehen bei der Evangelischen Gemeinde deutscher Sprache Peking (dr_gemeinde_peking@hotmail.com)

               


Prof. Wolfgang Kubin

Wolfgang Kubin, Prof. Dr., lehrt Sinologie in Bonn. Er ist der Herausgeber der zehnbändigen »Geschichte der chinesischen Literatur« und zählt zu den bedeutendsten westlichen Sinologen und Übersetzern aus dem Chinesischen. Er ist Täger des Staatspreises der VR China.

-  Konfuzius, Gespräche.  Herder 2011

-  Konfuzius: Schul- und Hausgespräche. Herder 128 S., 2016
    ISBN 978-3-451-34948-5.     Der Verlag schreibt dazu:

„Kong Zi jiayu“, die Schul- und Hausgespräche des Konfuzius (551–479 v. Chr.), erfreuen sich derzeit in China großer Beliebtheit. Manche chinesischen Gelehrten halten dieses Werk für authentischer als "Die Gespräche des Konfuzius“ (Lunyu), weil uns die Lehren des Konfuzius, seine Prinzipien und die Ereignisse in seinem Leben in Anekdoten nahegebracht werden. Sie ergänzen die oft übersetzten „Gespräche“ und führen vor Augen, wie Menschen sich richtig verhalten sollen und wie ein gutes soziales Ordnungsgefüge sein sollen. Dabei spielen die Riten und die Dimension des Religiösen eine ausschlaggebende Rolle: Achtung, Ehrfurcht und Würde, Wahrhaftigkeit, Redlichkeit, Treue sowie Fürsorge und Wertschätzung gegenüber anderen zeichnen den Menschen in seiner Mitmenschlichkeit aus.

              


Ernst Faber  -  der erste Missionar der Ostasienmission (ehemals Allgemeiner Evangelisch-protestantischer Missionsverein AEPM) in China:  1839 - 1899.
Pfarrer WU KIn Pan in Hongkong (Doktorand der Philosophie in Bonn und Pfarrer der chinesischen Rhenish Church von der Hongkong Synod, interssiert sich seit vielen Jahren für Ernst Faber und seine Arbeit in China. Er schrieb für uns einen ersten Aufsatz "Ernst Faber - His unexpected Encounter with Japan" im Gedenken an den 117. Todestag von Faber am 26.9.2016. 
Der Aufsatz steht als pdf zur Verfügung: "Ernst Faber - His unexpected Encounter with Japan"
Mehr zu Ernst Faber hier.

Zu Richard Wilhelm, Theologe, Missionar und Sinologe siehe hier




Anmeldung