Projekte

Maßgebende Leitbilder und Aufgaben sind heute: Die Wechselseitigkeit des personellen Einsatzes, wodurch allein dann eine fruchtbare Vermittlungsarbeit zu erreichen ist.

Innerhalb Europas ist über Deutschland und die Schweiz hinaus eine Zusammenarbeit und Vernetzung anzustreben, die die gegenseitigen kirchlichen Aufgaben zwischen Europa und Ostasien fördert; entsprechend ist innerhalb Ostasiens eine noch umfassendere Zusammenarbeit zu verwirklichen. In diesem Sinn muß Mission "international" werden.

Internationale Zusammenarbeit ist nur dort ertragreich, wo die jeweiligen unterschiedlichen Voraussetzungen berücksichtigt werden. Wie die konfessionelle Ökumene nur in der Respektierung der Verschiedenartigkeit möglich ist, so kann auch der missionarische Auftrag nur dort erfüllt werden, wo die jeweiligen kulturellen und religiösen Vorgegebenheiten wirklich ernst genommen und reflektiert werden, was eine intensive kulturgeschichtliche und religionsgeschichtliche Forschungsarbeit erfordert. Zudem kann nur dort, wo die Perspektive" interkulturell" und "interreligiös" ist, das Evangelium überzeugend verkündigt werden.

Aus: Der theologische Auftrag der Ostasienmission
von Prof. Dr. Ferdinand Hahn, Ehrenvorsitzender der DOAM

 

Video: F. Enns

Evang. Landeskirche in Baden: Arbeitsstelle Frieden 
Voice for peace Nr. 6: Friedensfragen 
"Können wir unsere christliche Ethik bei Konflikten mit anderen Religionen zugrunde legen?" Diese Frage beantwortet Prof. Dr. Fernando Enns, Leiter der Arbeitsstelle „Theologie der Friedenskirchen“ Universität Hamburg & Vorstandsmitglied der DOAM. Link: 
https://youtu.be/_Js4f3seossMehr videoclips aus der Reihe "Voices for Peace: Friedensfragen" der Arbeitsstelle Frieden in der Evang. Landeskirche in Baden | YOUTUBE.COM

Projekte

Aktuelle Petitionen

European Network for Progressive Korea (July 2016)
To South Korean Minister of Justice: Respect the workers' constitutional rights!
Immediately release HAN Sang Gyun, President of KCTU!


International Scholars, Artists, and Activists (29.08.2015)
The World is watching: a Petition to Prevent a New Base in Okinawa

 


Amnesty International: Petition an Verteidigungsminister von Südkorea

Kriegsdienstverweigerung in Südkorea bedeutet Landesverrat mit allen Konsequenzen. Unterschriftenliste bitte bis 25.11.2015 einsenden oder digital unterschreiben.


Join "The Global Campaign to End the Korean War and Sign a Peace Treaty!"  -Endorse the Peace Declaration  -Sign the Peace Message  -Share your Solidarity