ST2014-Wittenberg: Programm

Studientagung in Wittenberg                                       

Gerechter Friede in Ostasien

Pilgerschritte auf dem Weg der Gerechtigkeit und des Friedens

Die Weltversammlung des Ökumenischen Rates im vergangenen Jahr in Busan hat den Blick auf Ostasien gelenkt.
Welche Spannungen bestehen dort? Was steckt hinter den neuen Militärbasen auf den Korea und Japan vorgelagerten Inseln? Wie entwickelt sich das Verhältnis zwischen Süd- und Nordkorea? Warum wurden in der Friedenserklärung von Busan das Recht auf Kriegsdienstverweigerung nur als Minderheitenvotum aufgenommen? Wie werden die in Deutschland
und der Weltkirche diskutierten friedensethischen Konzepte angesichts atomarer Bedrohung in Ostasien wahrgenommen?

Und nicht zuletzt: Was sind die Aufgaben der Kirchen? Was können sie einer Kultur des Militarismus entgegensetzen? Zu welchen konkreten Schritten auf dem Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens können sie ermutigen, den der ÖRK in Busan beschlossen hat?

Gemeinsam mit ökumenischen Freunden aus Ostasien wollen wir diesen Fragen nachgehen.
Auf Ihr Kommen freuen sich

Friedrich Kramer
Akademiedirektor, Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt, Lutherstadt Wittenberg
Pfarrer i.R. Hartmut albruschat
Vorsitzender der Deutschen Ostasienmission (DOAM), Berlin
Lutz Drescher
Evangelische Mission in Solidarität e.V., Stuttgart



Aus dem Programm:

29. September 2014 | Montag

14.00 Mitgliederversammlung der DOAM

15.30 Stadtführung
Start von der Evangelischen Akademie
        Bernhard Naumann, Lutherstadt Wittenberg

16.30 Begrüßung und Einführung in das Thema
        Friedrich Kramer und Lutz Drescher

17.00 Der ökumenische Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Frieden – mit Leben gefüllt!
         Festvortrag.  Prof. Dr. Fernando Enns, Arbeitsstelle Theologie der Friedenskirchen, Uni Hamburg

18.30 130 Jahre Solidarität mit Ostasien

         
Menschenrechte – Demokratisierung – Interreligiöse Friedensarbeit

        Berichte, Bilder und Blitzlichter aus der Geschichte

20.00 Festakt zum 130-jährigen Jubiläum der DOAM
         Mit asiatischen Klängen und Leckerbissen

20.45 Abendsegen

        Pfr. i.R. Hartmut Albruschat

21.00 Nach(t)gespräche und Tagesende


30. September 2014 | Dienstag

8.30 Gedanken am Morgen
       Friedrich Kramer

9.00 Dass aus zweien eins werde
       Bibelarbeit zu Hesekiel 37
       Pfr. Rhee Kwon Ho, Ludwigsburg,Seoul mit Kaffeepause

10.45 Im Spannungsfeld Ostasiens
         Akteure – Interessen – Bedrohungen
         Dr. Hans-Joachim Schmidt, Hessische Stiftung Frie- dens- und Konfliktforschung (HSFK), Frankfurt am Main

Mittagessen

14.30 Kontext Südkorea
         

Kein Recht auf Kriegsdienstverweigerung Pfarrer Kim Kyoung-Jung, Korea

        Pfarrer Friedhelm Schneider, European Bureau for Conscientious Objection (EBCO), Brüssel


16.00 Kaffeepause

16.30 Kontext Japan

         Friedensverfassung oder Remilitarisierung der Gesellschaft
         
Prof. Kido Eiichi, Politikwissenschaftler, Uni Osaka

18.00 Abendessen

19.00 Ein ganz anderes Pilgern: Mit dem Peace Train von Berlin nach Busan

Film und Berichte von Teilnehmenden

20.30 Nach(t)gespräche und Ende des zweiten Tages


1. Oktober 2014 | Mittwoch

9.00 Morgenandacht
       Friedrich Kramer

9.30 Gegen Kriegsdienst, für eine Friedensverfassung
       Auf dem Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens
Stichworte für einen offenen Brief
       Fernando Enns, Friedhelm Schneider, Kido Eiichi und Friedrich Kramer

11.00 Kaffeepause


11.30 Wir pflanzen einen Friedensbaum im Luthergarten

12.30 Mittagessen und Ende der Tagung

 

Kooperationspartner

                 

                  

Ggefördert druch: