"Trostfrauen", Wiedergutmachung und Menschenrechte

2020: Mittwochsdemonstration feiert 28. Jubiläum


"Trostfrauen" des 2. Welltkrieges - "Comfort Women"

THE KOREAN COUNCIL 
Mittwochsdemonstration zur Lösung der Trostfrauenfrage feiert 28. Jubiläum
Quelle: KBS WORLD Radio, 21020-01-09
cw 20200109 vorjpbotschaft 540

Die sogenannte Mittwochsdemonstration, eine für die Lösung der Frage der Sexsklaverei der japanischen Armee jeden Mittwoch stattfindende Kundgebung, hat gestern ihr 28. Jubiläum gefeiert.

 

Die Demonstration hatte am 8. Januar 1992 begonnen.

Die Bürgerorganisation, die die Mittwochsdemonstration organisiert, teilte bei der 1.421. Demonstration vor dem früheren Sitz der japanischen Botschaft in Seoul mit, man werde Gerechtigkeit verwirklichen, um Frieden zu schaffen.

Die Kundgebung hat bisher jeden Mittwoch zum selben Zeitpunkt stattgefunden. Lediglich nach den schweren Erdbeben in Japan in den Jahren 1995 und 2011 wurde sie durch eine Gedenkveranstaltung ersetzt.

Die Demonstrationsteilnehmer haben die japanische Regierung stets aufgefordert, die Sexsklaverei während des Zweiten Weltkriegs einzuräumen, sich dafür zu entschuldigen und die Opfer rechtlich zu entschädigen.


 

Aktuelle Petitionen

Join "The Global Campaign to End the Korean War and Sign a Peace Treaty!"  -Endorse the Peace Declaration  -Sign the Peace Message  -Share your Solidarity
 NEW:  Peace Treaty Campaign - 2020


Aufruf: Freilassung der politischen Gefangenen in Südkorea - Dez 2017


 

Wiedergutmachung?

KANG Duk-Kyung: "Bestraft die Verantwortlichen damit Friede werde" 

 Grundlegende Texte 1993

4.8.1993
Statement by the Chief Cabinet Secretary Yohei KONO on the result of the study on the issue of "comfort women"

4.8.1993
On the Issue of Wartime "Comfort Women". Hier sind die Ergebnisse der Nachforschungen durch die Regierung zusammengefasst.

"Trostfrauen": alle Beiträge