Studientagungen

Die Studientagungen der DOAM sind das wichtigste Erbe der Ostasienmission, wie sie in den 40 Jahren DDR Jahr für Jahr durchgeführt wurden. Zumeist in Berlin, weil hier die Möglichkeit bestand, aus dem Westen kommend an den Vorträgen und Gesprächen teilzunehmen.  Auch Gäste -vor allem aus Japan- konnten in jenen Jahren über Berlin verhältnismäßig leicht einreisen.  Die Gäste aus Korea kamen dann später dazu.

Im Westen gab es allerdings schon immer die Tradition, dass im Zusammenhang mit Vorstandssitzungen bzw. Mitgliederversammlungen ein Studientag zu unterschiedlichen Problembereichen in Ostasien durchgeführt wurde. Dieser sog. Studientag ging dann nach der Vereinigung 1991 in der Studientagung auf.

Der Vorstand der Deutschen Ostasienmission hat 2013 beschlossen, "Begegnungstagung" und "Studientagung" künftig unter demselben Namen zusammenzufassen: "Studien- & Begegnungstagung". 
Beide werden darum ab 2014 bei "Studientagungen" zu finden sein.
Suche zB nach "ST2014".

Es bleibt bei je einer Tagung im Frühjahr und im Herbst jeden Jahres.

 




Liste der Studientagungen


2014  22. - 24. April 2014, Bad Boll
         "Wirtschaftliche Entwicklung und ökologische Nachhaltigkeit in Ostasien. Was können
         kirchliche Partnerschaften beitragen?"

2013  30. September - 2. Oktober 2013, Meißen
         "'Undong' heißt Berwegung. Zivilgesellschaftliche Gruppen als Motoren von Reformprozessen"

2012  1. - 3. Oktober 2012, Seddiner See
         "Koreea - Gesellschaft, Religionen, Kirche"

2011  3. - 6. Oktober 2011, Neuendettelsau
         "Missioin heute"

2010  20. - 23. September 2010, Woltersdorf
         "Zukunft braucht Erinnerung. Vom Gedenken in unterschiedlichen Kulturen"

2009  6. - 8. Oktober 2009, Bad Boll
         "Richard Wilhelm. Pionier im Dialog mit Chinas Traditionen"

2008  6. - 9. Oktober 2008, Neudietendorf
         "Was glauben die 'Tiger' und 'Drachen'? Religion und Wirtschaft in Ostasien"

2007  24. - 27. September 2007, Woltersdorf
         "Schuldbekenntnis - Friedenszeugnis - Wächteramt. Kirchen in Japan und Deutschland"

2006  4. -7. Oktober 2006, Neuendettelsau
         "Vielfalt christlicher Existenz in China heute"

2005  30. September -2. Oktober 2005, Schwanenwerder
         "Entfremdung und Annäherung. Korea auf dem Weg zur Einheit"

2004  23. - 26. Septermber 2004
         "International - interkulturell - interreligiös, eine ungewöhnliche Mission"

2003  30. September - 3. Oktober 2003, Tieringen bei Balingen
         "Spiritualität und gesellschaftliche Herausforderungen in Korea und Deutschland"

2002  23. - 26. September 2001, Neudietendorf
         "Ohne Angst verschiueden leben klönnen. Minderheiten in Japan, Indien und Deutschland"

2001  24. - 27. September 2001, Bodenrod


2000  12. - 16. September, Tokyo
         "Vergebung, WQiedergutmachung und Gewaltverzicht. Die V erantwortung der Kirchen
         für Wahrheit, Versöhnung und Frieden in Korea, Japan und Deutschland"

1999
1998
1997
1996

1988
1887  12. - 15. Oktober 1987, Berlin
         "Kirche und Diakonie in Ostasien und bei uns"














Video: F. Enns

Evang. Landeskirche in Baden: Arbeitsstelle Frieden 
Voice for peace Nr. 6: Friedensfragen 
"Können wir unsere christliche Ethik bei Konflikten mit anderen Religionen zugrunde legen?" Diese Frage beantwortet Prof. Dr. Fernando Enns, Leiter der Arbeitsstelle „Theologie der Friedenskirchen“ Universität Hamburg & Vorstandsmitglied der DOAM. Link: 
https://youtu.be/_Js4f3seossMehr videoclips aus der Reihe "Voices for Peace: Friedensfragen" der Arbeitsstelle Frieden in der Evang. Landeskirche in Baden | YOUTUBE.COM

Projekte

Studientagungen: alle Beiträge