DEKT 2015: Friedenszentrum

35. Deutscher Evangelischer Kirchentag in Stuttgart 03.-07.06.2015
Vor 65 Jahren, 1949, wurde der Kirchentag gegründet von Reinold Thadden-Trieglaff, der ein führendes Mitgleid der Bekennenden Kirche war, und Freunden.
 






5. Friedenszentrum anlässlich des Kirchentags 2015
    Die Kirchentagsleitung hat das Thema Frieden als in anderen Themenbereichen ausreichend versorgt festgestellt. Darum haben z.B. der Versöhnungsbund und die  AGDF (AKtionsgemeinschaft Dienst für den Frieden) zusammen mit anderen Friedensorganisationen ein unabhängiges Zentrum für Frieden und Gewaltfreiheit organisiert. Bei "Gewaltrfrei Aktiv" lese ich, dass inzwsoichen etwa 30 solche Organisationen ein "eigenständige Programm ... mit rund 70 Veranstaltungen auf die beine gestellt" haben: "Podiumsdiskussionen, Filmveranstaltungen, Workshops, kulturelle Angebote und Ausstellungen". Das Zentrum befindet sich in der Stuttgarter Friedensgemeinde. 
   Hier wird es auch zur Wehrdienstverweigerung eine Veranstaltung mit Teilnehmern aus Korea geben, eine Kooperation von Connections e.V., Mennoniten-Kirche und Deutsche Ostasienmission.

Laut "Gewaltfre Aktiv" (Mitteilungen der Werkstatt für Gewaltfreie Aktion Baden) sind u.a. folgende Veranstaltungen geplant:

Donnerstag, 4.6.2015

  • Konstruktive Konfliktbearbeitung
  • Gewaltfreie Kommunikation
  • Zivilcourage-Training
  • Politische Mediation
  • Krieg als Ultima Ratio?


Freitag, 5.6.2015

  • Aktionstraining
  • Gewaltfreier Widerstand
  • Vortrag von Diana Francis: "Peacebuilding as a route to security"


Samstag, 6.6.2015

  • Diana Francis Workshop
















Video: F. Enns

Evang. Landeskirche in Baden: Arbeitsstelle Frieden 
Voice for peace Nr. 6: Friedensfragen 
"Können wir unsere christliche Ethik bei Konflikten mit anderen Religionen zugrunde legen?" Diese Frage beantwortet Prof. Dr. Fernando Enns, Leiter der Arbeitsstelle „Theologie der Friedenskirchen“ Universität Hamburg & Vorstandsmitglied der DOAM. Link: 
https://youtu.be/_Js4f3seossMehr videoclips aus der Reihe "Voices for Peace: Friedensfragen" der Arbeitsstelle Frieden in der Evang. Landeskirche in Baden | YOUTUBE.COM

Projekte