Arbeitswelt in Südkorea

Der Generalsekretär der Presbyterianischen Kirche in Korea (PROK) veröffentlichte im Namen seiner Kirche angesichts der angespannten politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lage ihres Landes am 27. Juli 2009 einen Dringlichkeitsaufruf. Er bittet um Solidarität und Fürbitte:

bae taejin_140The various sectors of South Korean society, as well as overseas political observers, have been witnessing how democracy has dramatically regressed to the 1987 state of affairs under the current Lee Myung-Bak presidency. This regression in democracy is characterized by the increasing incidence of violation of human rights and sheer neglect of the welfare of economically and politically vulnerable sectors such as industrial workers, urban dwellers, school teachers, those in the mass-media profession, truckers, courier-service workers, and citizens raising voices of dissent against government policies. President Lee Myung-Bak, since soon after taking office, has formulated and pushed for economic, political and cultural policies that stifle freedom of press and expression and violate human rights, in the interests of the elite class in society and the conglomerates in industrial, commercial and real-estate businesses.

Pfarrer BAE Tae-Jin

 

Der Friede in Südkoreas Gesellschaft ist immer wieder gefährdet

Arbeitskämpfe  (Stand: 2012-04.24)

# Hanjin/Pusan 200 Tage (nach der Schließung des Vertrags zwischen den Arbeitern und Firma: 95 sollen nach einem Jahr wieder angestellt werden. Aber die Firma hat neulich bekanntgegeben, wer in der Arbeitskleidung zur Versammlung und Demonstration gelaufen waren, werden nicht wieder angestellt.)
# KOLON (der längste Kampf / im achten Jahr)
# Coldt ColThek (Kampf im sechsten Jahr)
# Korea 3M (Kampf am 1071. Tag)
# Ssangyong (Kampf am 1068. Tag)
# ZaeNeung (Kampf am 1577. Tag)
# BoWater Korea (Kampf im 17. Monat)
# Poressia (Kampf am 1064. Tag)

Pressefreiheit

Hausbesetzung
       Yongsan 2009

Wiedervereinigung

Lehrergewerkschaft 

Menschenrechte
       31.07.2009  National Human Rights Commission Korea and S. Korea's human rights regression

Kaesong Complex
      19.05.2009  South Korea should change North Korean Policy Keynote to save Kaesong Complex. Analysis.

 

Video: F. Enns

Evang. Landeskirche in Baden: Arbeitsstelle Frieden 
Voice for peace Nr. 6: Friedensfragen 
"Können wir unsere christliche Ethik bei Konflikten mit anderen Religionen zugrunde legen?" Diese Frage beantwortet Prof. Dr. Fernando Enns, Leiter der Arbeitsstelle „Theologie der Friedenskirchen“ Universität Hamburg & Vorstandsmitglied der DOAM. Link: 
https://youtu.be/_Js4f3seossMehr videoclips aus der Reihe "Voices for Peace: Friedensfragen" der Arbeitsstelle Frieden in der Evang. Landeskirche in Baden | YOUTUBE.COM

Projekte