Grafiken zu Fukushima

NEU!  (Juni 2015)
40 hochauflösende Grafiken von 281_Antinuke in Tokyo stehen zur Verfügung.
Hier geht es zur Motiv-Auswahl.
Die Grafiken beleuchten die Lage in Japan nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima am 11.3.2011.
Der Künstler sieht die Verbindung zu Hiroshima und Nagasaki, er weist auf die alles Leben zerstörende Kraft der Radioaktivität, die von AKWs und Atomwaffen ausgeht.

Wenn Sie eine Ausstellung planen, dann suchen Sie sich die Motive am PC aus und schreiben an info@doam.org welche Motive Sie hochauflösend (A1) brauchen. Wir versenden die entsprechenden Dateien mit Email umgehend.

Hier unser Vorschlag für eine erste Ausstellung: 16 Motive.


 

Video: F. Enns

Evang. Landeskirche in Baden: Arbeitsstelle Frieden 
Voice for peace Nr. 6: Friedensfragen 
"Können wir unsere christliche Ethik bei Konflikten mit anderen Religionen zugrunde legen?" Diese Frage beantwortet Prof. Dr. Fernando Enns, Leiter der Arbeitsstelle „Theologie der Friedenskirchen“ Universität Hamburg & Vorstandsmitglied der DOAM. Link: 
https://youtu.be/_Js4f3seossMehr videoclips aus der Reihe "Voices for Peace: Friedensfragen" der Arbeitsstelle Frieden in der Evang. Landeskirche in Baden | YOUTUBE.COM

Projekte

3 Jahre Danach: alle Beiträge