16. März 2014

The Hankyoreh berichtet, dass Papst Franziskus im August 2014 Südkorea besuchen wird.


Ravensburg, 19:00 Uhr, Gedenkfeier für 29 deportierte Sinti im Jahre 1943 (13.3.) nach Ausschwitz. St. Jodok-Kirche. etwa 250 Teilnehmer. Dire Feier fand im Rahmen des monatlichen Abendgottesdienstes statt.
In die Vorbereitungen zum Gottesdienst war vor allem Magdalena Guttenberger, Mitglied im Arbeitskreis Sinti/Roma und Kirchen iun Baden-Württemberg beteiligt. Im Mittelpunkt stand die Leidensgeschichte von Martha Guttenberger, eine der sechs Überlebenden (von 43), die vor 5 Jahren als eine der letzten Zeitzeugen verstarb. Und die Verlesung der Namen der in Auschwitz ermoderten Sinti aus Ravensburg.
An der feier nahm auch Prof. em. Dr. Wolfgang Marcus aus Weingarten teil, der Geschäftsführer des "DENKStättenkuratoriums NS Dokumentation Oberschwaben" (Briachstr.10, 88250 Weingarten). Der Verein hat eben seine sehr aufschlußreiche und umfassende Homepage erneuert: 
http://www.dsk-nsdoku-oberschwaben.de/de/erinnerungswege.html
Zu den Guttenbergers steht im neuesten Newsletter: 
"Julius und Magdalena Guttenberger in Ravensburg verdanken wir das Bild ihres Vaters und Schwiegervaters Julius Guttenberger. Das Bild dieses deutschen Sinto, der mehrere KZ überleben konnte, bevor er nach dem Krieg starb, steht für die 29 ermordeten und
die 6 überlebt habenden Sinti aus dem Ummenwinkel in Ravensburg und für etwa 500.000 Roma und Sinti, die im Machtbereich Hitlers in Europa dem „Poraimos“ (der „Verschlingung“) zum Opfer fielen – so wie etwa 6 Millionen Juden dem „Holocaust“."


Video: F. Enns

Evang. Landeskirche in Baden: Arbeitsstelle Frieden 
Voice for peace Nr. 6: Friedensfragen 
"Können wir unsere christliche Ethik bei Konflikten mit anderen Religionen zugrunde legen?" Diese Frage beantwortet Prof. Dr. Fernando Enns, Leiter der Arbeitsstelle „Theologie der Friedenskirchen“ Universität Hamburg & Vorstandsmitglied der DOAM. Link: 
https://youtu.be/_Js4f3seossMehr videoclips aus der Reihe "Voices for Peace: Friedensfragen" der Arbeitsstelle Frieden in der Evang. Landeskirche in Baden | YOUTUBE.COM

Ähnliche Beiträge