Gebet für Frieden und Vereinigung

Wiedervereinigung in Frieden auf der koreanischen Halbinsel

Karina Schumacher, Mitarbeiterin der PROK, entsandt von der EMS, unsere Fachfrau in allen ökologischen Fragen, nimmt regelmäßig an den Friedensgebeten in Seoul teil. Am 3. November formulierte sie das folgende Gebet.
Es kann im Gottesdienst Verwendung finden und kann dafür auch verändert werden.
Falls Sie das Gebet verwenden, informieren Sie bitte diese Homepage.



Im familiären Rahmen. Da am Montag, den 3. November, die zuständige Kirche für das Friedensgebet verhindert war, organisierten wir die Veranstaltung kurzerhand selber. BAE Sungjin machte die Liturgie, SHIN Yeonshik die Predigt, LEE Suchan leitete das Abendmahl, assisitiert von Frank Hernando (auf dem Bild von rechts nach links). Ich sprach ein Gebet für Versöhnung und Wiedervereinigung.

Gebet

"Dreieiniger Gott, der du zusammen bringst was zusammen gehört und unrechtmäßig getrennt wurde. Wir danken dir dafür, dass wir uns heute hier vor deinem Angesicht versammelt haben. Wir bringen vor dich unsere Unzulänglichkeit deinen Frieden in die Welt zu tragen, zu dem du uns berufen hast. Vergib uns, unsere Unfähigkeit bedingungslos für dein Reich einzutreten, und unermüdlich mit ganzer Kraft zu zun, was dir gefällt. Herr wir loben deine Größe und Allmacht. Wir wissen, bei dir ist nichts unmöglich. Du hast uns erlöst in deiner unendlichen Gnade und berufen zum Frieden.

Vergib uns, wenn wir uns immer wieder von irdischen Verlangen in Versuchung führen lassen. Wenn wir aus Angst um unsere soziale Position uns hindern lassen das zu tun, von dem wir wissen, dass es richtig wäre. Wenn wir sprechen, wo wir schweigen sollten, wenn wir schweigen wo wir sprechen sollten. Lass uns allen Eigennutz ablegen und im blinden Vertrauen auf dich deinem Weg folgen. Den Sprachlosen durch deine Kraft unsere Stimme geben. Herr, du siehst uns hier versammelt mit dem brennenden Wunsch nach einem vereinten Land eines gewaltsam getrennten Volkes. Lass uns die Hoffnung nicht verlieren, dass Wiedervereinigung möglich ist. Hätte man Anfang 1989 in Deutschland jemanden gefragt, wie es um die Wiederveinigung steht, so hätten sie wohl geantwortet, diese sei in ferner Zukunft vielleicht möglich. Und dann - plötzlich und unerwartet, und doch wohl begleitet von dir - kam die Wende. Wie ein Wunder war Deutschland wieder ein Land eines Volkes.

Herr, ich glaube an Wunder. Ich glaube an die Wiedervereinigung. Ich glaube, dass bei dir nichts undenkbar und unmöglich ist. Wir bitten dich um deinen Segen und um deine Gnade auf unserem Weg zur Einheit. Einheit in den Herzen, Einheit in den Köpfen, Einheit eines Volkes, Einheit der Kirchen, Einheit in Vielfalt. Amen."


DOAM in Kürze

Die Deutsche Ostasienmission (DOAM) wurde 1884 in Weimar gegründet und war vor allem in China und Japan tätig. Sie legt Wert auf das Studium der Religionen und den Dialog mit Menschen anderen Glaubens. Neben eigenen Aufgaben unterstützt sie vor allem die beiden Missionswerke in Berlin (BMW) und Stuttgart (EMS).

Aufgaben der DOAM (Details):

  • Begleitung von Freundeskreisen
  • Durchführung einer jährlichen Studientagung
  • Herausgabe eines Infobriefs
  • Information über das Netzwerk der Beziehungen mit den Kirchen in Ostasien
  • Begleitung der Ostasien-Referate in EMS und BMW

 

Ostasien verstehen
Menschen helfen
Kontakte knüpfen

Sind Sie daran interessiert? Mitglied werden und mitarbeiten!

Video: F. Enns

Evang. Landeskirche in Baden: Arbeitsstelle Frieden 
Voice for peace Nr. 6: Friedensfragen 
"Können wir unsere christliche Ethik bei Konflikten mit anderen Religionen zugrunde legen?" Diese Frage beantwortet Prof. Dr. Fernando Enns, Leiter der Arbeitsstelle „Theologie der Friedenskirchen“ Universität Hamburg & Vorstandsmitglied der DOAM. Link: 
https://youtu.be/_Js4f3seossMehr videoclips aus der Reihe "Voices for Peace: Friedensfragen" der Arbeitsstelle Frieden in der Evang. Landeskirche in Baden | YOUTUBE.COM




281antinuketrostfrauen    

Fukushima-Solidarität

Am 11. März 6:46 Uhr jährt sich das Erdbeben in Fukushima. Christen und ihre Helfer vereinigen sich weltweit zum Gebet.

> Prozess gegen die Hersteller des AKW Fukushima <
Hilfsprojekte <
> Gebet und Andacht <
 (Foto: Kata)
Die Deutsche Ostasienmission

Aktuelle Petitionen

Join "The Global Campaign to End the Korean War and Sign a Peace Treaty!"  -Endorse the Peace Declaration  -Sign the Peace Message  -Share your Solidarity


Petition: Freilassung aller politischen Gefangenen in Südkorea -2017

Nächste Termine

Veranstaltungshinweise

OAM-Gedenktage

04.06.1884 Gründung des AEPM (OAM) in Weimar

22.10.1945 Gründung der Schweizerischen Ostasien-Mission SOAM

26.02.1948 Gründung der japanischen Stiftung Christliche Oastasien-Mission in Kyoto, Japan

10.12.1952 Gründung der DOAM Deutsche Ostasien-mission in Hamburg

23.02.1991 Vereinigung von OAM-DDR und DOAM in Erfurt

1972 Gründung der EMS
Namensänderung zum 1.1.2012:
"Evang. Mission in Solidarität" EMS

1973 Gründung des BMW


1982 Gründung des Tomisaka Christian Center TCC in Tokyo

01.05.1980 Gründung der Diakonia-Schwesternschaft in Korea

Sinti/Roma-Gedenktage

27.01.
Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz

08.04.
Internationaler Romatag

16.05.
Erste Deportationen

2/3.08.
"Auflösung" von Auschwitz-Birkenau

16.12.
Himmler-Erlass